Home
Seminarliste
Programm
Themen
DigiKomm

Materialien zum Seminar SS 2000

07. Klaus Bartels / Stephan Selle

Perspektiven digitaler Kommunikation
am Leitfaden der Systemtheorie
von Niklas Luhmann (M)

2 st. Do 18-20 Phil 256/258 (MMR)
Beginn: 06.04.2000

Was wir über unsere Gesellschaft, ja über die Welt, in der wir leben, wissen, wissen wir durch die Massenmedien.
(Niklas Luhmann, Die Realität der Massenmedien). Ziel des Seminars ist es,  jenseits von "Evangelisten", "Apokalyptikern" (Enzensberger) und  börseanischen Anleger-Phantasten eine realistische Einschätzung der  Möglichkeiten und Probleme digitaler Kommunikation zu entwickeln. Für  dieses Vorhaben scheint uns Niklas Luhmanns Medientheorie recht gut  geeignet. Allerdings hat Luhmann sich nur selten explizit zu den  Computermedien geäußert. Wir sind jedoch der Überzeugung, daß "Die Realität  der Massenmedien" und "Die Gesellschaft der Gesellschaft" wichtige Aspekte  für eine Diskussion der Perspektiven digitaler Kommunikation ansprechen.  Darüber hinaus wollen wir Luhmanns Medientheorie historisch verorten. Aus  diesem Grunde werden wir zu Beginn des Seminars den Medienbegriff der  älteren Systemtheorie (Norbert Wiener, Cybernetics) sowie Eric Havelocks,  Walter Ongs und Marshall McLuhans Theorien der Oralität diskutieren, da sie  für Luhmann ebenso wie für die Netzkommunikation wieder wichtig geworden  sind. Als Vorbereitung sei die Lektüre von GLU empfohlen: Claudio  Baraldi, Giancarlo Corsi und Elena Esposito: GLU. Glossar zu Niklas  Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1997 (= stw  1226). Dieses Buch eignet sich auch als Nachschlagewerk.

[ Home ] [ Seminarliste ] [ Artikel ] [ Lesefrüchte ] [ Moi Meme ] [ Gästebuch ]